Nützliche Tools und Apps für Online-Verkäufer

Der Stammtisch des Etsy München Teams am 22.2. stand ganz im Zeichen der Arbeitserleichterung. Sicherlich bietet Etsy bzw. bieten die Onlineshop-Plattformen einen gewissen „Service“, eine übersichtliche Bestellabwicklung, sichere Zahlungswege und ein Handbuch, in dem man bei so gut wie jeder Frage Antworten findet. Dennoch gibt es diese Dinge, die kaum einem Online-Verkäufer so richtig Spaß machen, die aber außer der Shoppflege, der Produktproduktion und dem Versand getan werden müssen. Rechtliches gehört dazu. Und Buchhaltung.

Der Markt bietet zahlreiche Apps und Tools, die das Arbeiten leichter, schneller und damit spaßiger gestalten. Wir haben beim Stammtisch einige zusammen getragen. Ihr dürft sehr gerne in den Kommentaren eure täglichen Tools ergänzen (bitte mit Link)!

Erstmal vorneweg: Eine Übersicht über Apps aller Art ist auf etsy.com/apps zu finden.

Hier ist unsere Auswahl:

Etsy Verkäufer App
Ein Must für jede/n Etsy-Verkäufer/in
Shop- und Bestell-Verwaltung fürs Smartphone. Das Etsy-Backend für unterwegs oder wenn der Rechner zu weit weg ist.

 

RECHTLICHES

it-recht-kanzlei.de – empfohlen von Mona
AGB-Service speziell für Shopsysteme
monatlich kündbar
Paket für Etsy 5,90 € monatlich
inklusive Update-Service, abgestimmt auf deinen Shop
haftbar im Sinne einer Rechtsberatung
Newsletter mit allgemeinen rechtlichen Entwicklungen
facebook-Seite mit viel Nutzerdialog und Fallbeispielen

Alternative zur it-recht-kanzlei: Händlerbund
nur jährlich kündbar
vom Händlerbund zur Verfügung gestellte AGB dürfen nach der Kündigung nicht mehr genutzt werden

Verpackungspauschale
Die Entsorgung von Versandmaterial muss über einen Pauschale abgegolten werden, der Kauf von bereits lizensierten Verpackungen ist nicht mehr ausreichend!
Die Pauschale kann gekauft werden z.B. bei (Dienste, die von Teammitgliedern genutzt werden):
verpackungslizenz.com 
baehr
RECHNUNGEN/BUCHHALTUNG

Billbee
Gerade wer mehr als einen Shop betreibt kann schnell die Übersicht über die Bestellungen verlieren. Diese zu behalten hilft Billbee

Hier eine Zusammenfassung von Nauli, erfahrene Billbee-Nutzerinnen, was billbee kann und bringt:

Als wir anfingen mit unseren Onlineshops Geld zu verdienen, war Billbee unsere Rettung. Wir hätten in der Zeit in der wir täglich Rechnungen mit Hilfe von Excel- Tabellen und Templates erstellten, das gesamte Atelier aufräumen und Berge von Papier schneiden können und bekamen berechtigte Zweifel daran, ob unser Geschäft jemals rentabel sein würde. Wir hatten schon einige amerikanische Rechnungs-Buchhaltungs-Anbieter-Apps durchprobiert, aber alle waren nicht für Deutschland geeignet. Und es gab „Rechnungsdruck“, das aber nur für Dawanda Shops geeignet war. Schwierig für uns mit Etsy, Standalone und Dawanda Shop. Doch genau in dem Moment, als wir schon fast aufgegeben hatten –wissend, dass wir keinesfalls das Geld hätten selbst einen Programmierer anzustellen – verkündete Rechnungsdruck die Anbindung von Etsy Shops! Auch unser damaliger BigCartel-Shop war überhaupt kein Problem.

Inzwischen heißt Rechnungsdruck Billbee und kann viel mehr:

– Warenwirtschaft / Artikelverwaltung (sogar mit Push- Updates zu Etsy! Bei Dawanda geht das nur, wenn man auf eine andere Provisionsabrechnung umstellt. Dieser Service ist noch in der Betaphase und soll langfristig für alle Shopsysteme, die die API dafür zur Verfügung stellen, angeboten werden.

– Versendet automatische Versandnachrichten oder andere Texte, wie z.B. Bezahlbestätigungen und Mahnungen, die für die Automatisierung eingerichtet wurden.

– Kann Rechnung per Email als Anhang versenden. (Da wir bei Dawanda keine Emailadresse haben übersenden wir einen Download-Link zur Rechnung.)

– Verknüpft mit Paypal und Bank werden Zahlungen automatisch eingelesen und zugeordnet. (Bei unserer Bank geht das nicht. Aber wir können CSV Dateien einlesen.)

– Unter einem Account kann man verschiedene Rechnungsnummernkreise anlegen.

– Mitarbeiter können Log-in mit beschränktem Zugriff erhalten.

– Rechnungen werden automatisch beim Cloudservice nach Wahl (z.B. Dropbox) gespeichert.

– Billbee ist mit Intraship vom DHL-Geschäftskundenportal verbunden. Wenn alle Artikel mit TARIC Nummern, Herkunftsland, Zollbezeichnung und korrektem Gewicht versehen sind, füllt es auch die Zollpapiere aus. (Natürlich gibt es auch Schnittstellen zu anderen Versandanbietern.)

– Shopsysteme, die angebunden werden können sind:

o Afterbuy o Amazon o Avocadostore o Dawanda o Ebay o ePages o Etsy o Interaktivnet Shop o Jimdo o Magento o Opencart o Bigcartel und alle anderen Paypal-Shops o Rakuten o SEOshop o Shopware o Shopify o wooCommerce o xtCommerce o 1und1 o Andere Shopsysteme sind über csv-Import / Export ebenfalls möglich.

– Der Service Billbee ist toll. Störungen werden in Rekordschnelle behoben.

– Die   Gebühren   richten   sich   nach   dem   Umsatz:   Der   Kostenairbag   beträgt momentan 34 Euro. Wir haben im letzten Jahr zwischen 7 und 33 Euro, je nach Auftragsvolumen   bezahlt.     Für   die   Warenwirtschaft   wird   Billbee   auf   Dauer ebenfalls nach Volumen ein Entgeld in Rechnung stellen. Die Betaphase ist aber noch kostenlos.

– Man bekommt eine kostenlose Testphase von 30 Tagen. Es gibt außerdem ein Partnerprogramm, bei dem dem Werbenden Provision gutgeschrieben wird. Unser Partnerprogramm- Link

 

 

 

 

SOCIAL MEDIA

Social Media Posts planen mit Buffer
Buffer ist eine App mit deren Hilfe man Content für GooglePlus, Twitter und Facebook schreiben kann sodass er dann automatisiert gepostet wird. Man legt selbst die Zeiten fest, zu denen die Posts aktiv werden sollen. Der kostenlose Service erlaubt die Planung von bis zu 10 Posts. Der bezahlte Service für 10 US$ / Monat inkludiert auch Pinterest und erlaubt bis zu 200 geplante Posts.

Buffer hat eine Iphone app und Add-Ons für Browser, sodass man direkt beim Surfen im Internet seine Posts vorbereiten kann.

 

Pinterest Pins planen mit Tailwind – ein Tipp von Nauli

Tailwind das für Pinterest, was Buffer für Twitter, Facebook und Google Plus ist. Es ist ein Scheduling Programm für Pins. Es sagt Dir zu welchen Zeiten Du am besten pinnen solltest, Du kannst aber auch selbst weitere „Pin-Zeiten“ hinzufügen. Im bezahlten Plan zeigt es außerdem eine relativ ausführliche Statistik, die aber nicht viel mehr sagt, als die Pinterest Business Statistik. Für 15 US$ im Monat kann man 400 Pins erstellen. Das Jahresabo kostet 9US$ / Monat. Die Pins im kostenlosen Plan sind erheblich weniger. Im Vorweihnachtsgeschäft hat sich der bezahlte Plan für uns gelohnt. Weil wir Pinterest sonst nicht hätten bedienen können.

Es gibt ein Partnerprogramm. Unser Link ist: https://www.tailwindapp.com/i/nauli

latergram.me – ein Tipp von Daniela
Instagram Posts am Rechner vorbereiten, müssen nur noch per Smartphone freigegeben werden.

gramblr.com
instagram-Posts am Rechner vorbereiten, gleich online stellen oder planen. Verfügt auch über Filter, Schriften, Bildchen etc.

flipagram + Replay
Videos aus Bildfolgen/Videos/Musik
Videobearbeitung am Smartphone

SumAll
Statistik für Etsy&Social Media in einem Tool

feedly
Vereinigt Newsfeeds auf 1 Screen

 

EFFIZIENZ

Marie Forleo
Kreativitäts-/Effizienz-/Management-Tipps

Marmalead
… ist ein Programm für Etsy Shop Betreiber, dass Dir hilft (englischsprachige!) Schlüsselwörter zu vergleichen. Es ist ein nettes Tool, schön übersichtlich. Der kostenlose Service ist aber sehr beschränkt. Der bezahlte Service kostet 19 US$ /Monat. Das finden wir (Nauli) teuer. Der Newsletter ist trotzdem interessant.

 

OFFLINEHANDEL

SumUp
EC-Kartenlese-Gerät als Aufsatz aufs Smartphone. Ermöglicht Kartenzahlung beim Märkten und im PopUp-Store. Schnelle Auszahlung der Erlöse, niedrige Gebühren, kein Festpreis. Auch als Kassensystem nutzbar (dann kostets ab 39€/monatlich)

 

Diese Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und leider auch nicht auf 100%ige Richtigkeit. Verbesserungen bitte als Kommentar posten, sie werden dann eingearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu „Nützliche Tools und Apps für Online-Verkäufer

  1. Als Ergänzung vielleicht interessant:
    Um die Effizienz bei der Shop Pflege etwas zu steigern, habe ich kürzlich (leider erst nach dem Treffen am 22. Februar) ein sogenanntes Makro Programm ausprobiert. Es funktioniert vergleichbar mit den Makro-Rekordern, die ihr vielleicht von Word oder auch Photoshop kennt, nur dass man es mit jedem beliebigen Programm – oder eben auch mit Etsy Shops – einsetzen kann.
    Ich habe in meinem Blog ein kurzes Review gepostet (nicht ganz uneigennützig, man bekommt eine kostenlose Lizenz dafür 🙂 aber ich finde das Tool wirklich sehr hilfreich, wenn mal wieder viele, gleichartige Arbeiten am PC anstehen.

    Hier ist mein Blog Post dazu: http://dekoversum.blogspot.com/2016/03/jitbit-makro-rekorder.html

    Die Software selbst ist aber Englisch und man sollte idealerweise schon ein bisschen Makro-Erfahrung von anderen Programmen mitbringen, sonst tut man sich anfangs schon schwer damit.
    Viele Grüße Nicole (im meinem Blog Frau Dekoversum)