Soloselbstständige und „die Politik“

Krankenkasse, Kleinunternehmerregelung, Elterngeld, Designrecht, Mehrwertsteuerregelung, Onlinehandel.

Wahrscheinlich sind viele von euch schon einmal an einem dieser Themen verzweifelt und hätten sich gewünscht, dass „die Politik“ die Regelungen dafür einfacher, gerechter oder einfach anders gestaltet? Aber wie soll man neben den vielen Aufgaben, die man als Soloselbstständige so auf der to do-Liste stehen hat, auch noch in der Politik aktiv werden?

Das wollen wir am 14. März (19-21 Uhr) mit Julia Post von „Open your Window“ diskutieren. Julia ist Politikwissenschaftlerin und hilft Unternehmen, ihre Interessen in der Politik einzubringen. Lobbyismus nennt man das – und Lobbyieren kann man auch für die gute Sache. Wie das funktioniert und was wir selbst tun können, um in Zukunft weniger zu verzweifeln und mehr aktiv mitzugestalten, das wird uns Julia in einem kurzen Vortrag und einer Workshopeinheit zeigen. Ob Verbände oder das Gespräch mit dem nächsten Bundestagsabgeordneten eine Lösung sein könnten oder wir in Zukunft mehr Petitionen unterschreiben werden? Nach zwei Stunden werden wir es ganz sicher wissen!

Die Tickets kosten 10€ pro Person, zu kaufen über Eventbrite. Im Preis enthalten sind Getränke und Snacks.
Die Veranstaltung findet im KAP37 (Kapuzinerstr. 37) statt.


Die Veranstaltung wird organisiert von der Münchner Machenschafft (vormals ETSY München Team), einem Zusammenschluss von Online-VerkauferInnen in München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.